Motivation/Hintergrund

Was ist die wichtigste Fähigkeit, die den Menschen ausmacht?

Seit den klassischen Griechen wird immer wieder dasselbe Phänomen genannt, und Wilhelm von Humboldt sagte: „Der Mensch ist nur Mensch durch die Sprache“

Sagen Sie 20 Sekunden lang: Hopp Hopp Hopp!

Was passiert?
Was beobachten Sie?
Wie stehts mit Ihrer Luft?
Wann atmen Sie?

Neustart

Neugierig geworden?
Soeben haben Sie eine grundlegende Atem- und Sprechübung gemacht.
Unsere Sprache ist untrennbar mit unserer Persönlichkeit verbunden. Das Zusammenwirken von Atem, Stimme, Selbstvertrauen, Artikulation und Resonanz ergibt unmittelbar die Wirkung auf unser Gegenüber.
„Abenteuer Sprache“ vermittelt Mut und Ausblick. Das Bewusstwerden neuer Möglichkeiten setzt die Motivation in Gang und schafft neue Energie. Das ist die konstruktive Grundlage für den persönlichen und beruflichen Aufstieg.

Und: Jeder kann es!

Es ist weder eine besondere Vorbildung notwendig noch ein spezielles Talent. Unabhängig von Bildungsgrad, Alter oder Branche führen die Seminare zu besserer Kommunikation und einem neuen Bewusstsein eigener Ausdrucksmöglichkeiten.
Die Sprache ist ein Werkzeug, dessen Beherrschung über Erfolg und Aufstieg, von welcher Ebene aus auch immer, entscheidet. Vortragen, reden, diskutieren, lehren, überzeugen, begeistern – telefonieren, verhandeln, ein Vorstellungsgespräch führen – all das sind Erscheinungsformen sprachlicher Kommunikation. Eine Bewusstmachung, Verfeinerung, Optimierung dieser Fähigkeiten führt immer zur Weiterentwicklung der Persönlichkeit und Verbesserung der eigenen Chancen.

An der richtigen Schraube drehen

Es ist für das berufliche Fortkommen natürlich wichtig, sich neue Fähigkeiten zu erwerben, etwa auf dem Gebiet der EDV. Entscheidend aber und in den Auswirkungen viel umfangreicher wird sein, an der Persönlichkeit zu arbeiten, sich etwa die Frage zu stellen: Wo liegen Potentiale, deren Entwicklung meine Chancen am Arbeitsmarkt dramatisch erweitern würden? Wo liegt die Schraube, an der zu drehen ist, um die entscheidenden Möglichkeiten zu eröffnen? Wo soll man ansetzen?
Ein Zitat der Direktorin des Max Planck Institutes für neuropsychologische Forschung, Angela Friederici,  gibt die Antwort:

 „Sprache ist der entscheidende Moment des Bewusstseins.“
Arbeiten wir an unserer Sprache, am Sprechen, so arbeiten wir an der Kommunikation mit unserer Umwelt. Je besser diese Kommunikation ihren Zweck erfüllt, je besser wir uns mitteilen können, desto erfolgreicher sind die Ergebnisse. Bessere Sprache = Sicherheit im Auftreten = Effizienz = Erfolg. Egal, ob ich eine Präsentation halte, ein Team motivieren muss oder jemanden von meinen Fähigkeiten für eine bestimmte Tätigkeit überzeugen möchte.

„…per sonare…“
Der Begriff, der uns als menschliches individuelles Wesen als Ganzes beschreibt, ist das Wort Person. Geht man auf dessen Ursprung zurück, stößt man auf das lateinische per – sonare, das wörtlich übersetzt durchtönen bedeutet. Der Ton, der „Sound“, die Stimme, ist also tief in unserem Wesen, in unserer Psychologie, verhaftet. Und das ist auch der Grund, warum sich durch Arbeit an der Sprache wesentliche Besserungen im persönlichen Auftritt, in der performance erreichen lassen.
Durch die Arbeit an sich selbst eröffnet sich eine neue Welt.
Deshalb ist die professionelle Beschäftigung mit Sprechen und Sprache ein idealer Ausgangspunkt für effiziente Persönlichkeitsbildung.